Es gibt eine Ersatzdienstliste, in die sich die Eltern ca. 8x pro Kind pro Schuljahr eintragen. An diesen Tagen ist die eingetragene Person für Ersatzdienste verantwortlich, falls Betreuungspersonen ausfallen. Sie kann selber einspringen oder sich um einen Ersatz kümmern.